0171 / 402 15 48
24h Notfallservice

Kanalreinigung

Das Hauptziel der Kanalreinigung ist grundsätzlich die Betriebsbereitschaft der Abwassersysteme sicherzustellen. Durch diese Präventionsmaßnahmen soll Überschwemmungen aufgrund von Rückstau, Verstopfungen, Geruchsbelästigungen und Gasbildung durch Faulgase (Biogene - Schwefelsäure- Korrosion) vorgebeugt werden.

Es kommt immer wieder vor, dass sich auch Gegenstände, die versehentlich über den Haushalt oder über Revisionsschächte in das Kanalnetz gelangen, an Muffenversätzen oder in Muffen spalten festsetzen und anschließend durch organische Bestandteile im Abwasser, wie Toilettenpapier, Haushaltspapier, Gras und Wurzeln zu Aufstauungen und Verstopfungen führen.
Die Ablagerungen in allen Abwassersystemen bestehen aus:

  • mineralischen Bestandteilen, z. B. Sand, Kies, Steine und abwasserspezifischen Ablagerungen, z. B. Urinstein.
  • organischen Bestandteilen z. B. Nahrungsmittelreste, Kunststoffe, Öle und Fette.
  • an offenen Muffen und defekten Kanälen eingewachsenen Wurzeln.
  • festen Stoffen, die über die Hausentwässerung in die Kanäle eingespült werden.
Man unterscheidet bei der Kanalreinigung zwischen:

  • Kanal - Unterhaltungs-/ Wartungsreinigung
  • Entfernen von Wurzeleinwuchs und verfestigten Ablagerungen
  • Kanalreinigung als Vorlaufreinigung zur TV-Inspektion / Kanalsanierung
logo